Video

Entweder ein Kuchen oder eine Torte! Göttliches Gebäck mit Äpfeln!

Entweder ein Kuchen oder eine Torte! Göttliches Gebäck mit Äpfeln!

Die Zutaten

Der Teig:

  1. Ei 2-tlg.
  2. Saure Sahne 2 EL
  3. Butter 82,5% erweicht 150 gr
  4. Mehl 350 gr + etwas zum Bestäuben und Rollen von Kuchen
  5. Vanillezucker 10g
  6. Zucker 70 gr
  7. Salz 1 Prise
  8. Backpulver 10 gr

Füllung:

  1. Äpfel 1,2 kg (geschält und geschält)
  2. Zucker 2 EL (nach Geschmack hinzufügen, je nachdem wie sauer die Äpfel sind)
  3. Butter 50 gr
  4. Zimt 1/3 TL (auf Wunsch)
  • HauptzutatenApfel

Kochen:


1. Äpfel und Samen schälen, raspeln, Zucker, Zimt und Butter hinzufügen. Keine Sorge, wenn die Äpfel dunkel werden, ist das im Gegenteil gut für uns. Apfelmus ergibt eine schöne Karamellfarbe. 20-30 Minuten köcheln lassen. 2. Für den Test Eier mit Zucker, einer Prise Salz und Vanillezucker schlagen, saure Sahne und weiche Butter hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen. Fügen Sie das Mehl in Teilen hinzu und kneten Sie einen weichen Teig. Den Teig in 2 gleiche Teile teilen. Jede Rolle auf Pergament oder Silikonmatte, bei Bedarf Mehl hinzufügen. Das Rechteck sollte etwa 25 cm mal 38-39 cm groß sein und 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad bräunen. Ich backe zur gleichen Zeit: eine auf einem Backblech, die zweite auf einem Rost. Schneiden Sie die fertigen Kuchen in zwei Hälften und schneiden Sie die Ränder sehr sorgfältig mit einem Zahnmesser. Kuchen zerbröckeln, also mache alles sanft und mit Liebe. Gekühlte Kuchen mit etwas warmer oder bereits vollständig abgekühlter Apfelpaste einfetten. Aus den Resten Krümel machen und den Kuchen darauf streuen. Mindestens 2 Stunden einwirken lassen, vorzugsweise nachts. Mit Milch oder Tee servieren. Sehr lecker und aromatisch.